Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer P 0150

Pinzette

Ort, Datierung
Abmessungen
Länge 18,8 cm Breite 1,7 cm Stärke 1,1 cm Gewicht 45 g
Museum
Inventarnummer
P 0150
Pinzetten dienten in der Chirurgie zum Entfernen von Knochenfragmenten oder Splittern und Verunreinigungen aus Wunden, aber auch zum "rupfen" von Haaren oder infizierten Haarbüscheln. Andererseits sind sie sicherlich auch außerhalb der Chirurgie, z.B. beim Greifen winziger Gewichte oder anderer kleiner Gegenstände hilfreich.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Werkzeug
Weitere interessante Objekte
Rapierscheide / Garnitur aus Rapier, Rapierscheide, Messer, Pfriem, Dolch und Dolchscheide
Lynar, Rochus Quirinus zu
Rüstkammer
Rüstkammer

Tronatta

Noetling, Fritz
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Tronatta
Noetling, Fritz
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang