Aufzug der Zeit und der Sieben Planeten zum Ringrennen anlässlich der Taufe des Kurprinzen Johann Georg (II.) von Sachsen am 27. Juni 1613 im Großen Schlosshof in Dresden

Bretschneider, Daniel, der Ältere (um 1550 - nach 1625) - Maler
Ort, Datierung
Abmessungen
Höhe 159 cm Breite 354 cm Rahmen Höhe 183 cm Breite 380,5 cm
Museum
Inventarnummer
H 0100
Das Gemälde gehört zu den wertvollsten Zeugnissen der Festkultur in der kurfürstlichen Residenz Dresden. Es stellt eindrucksvoll den Großen Schlosshof mit seinen baulichen Gegebenheiten und Sgraffito-Fassadenmalereien sowie in seiner Funktion als Austragungsort für Ritterspiele mit Inventionen (allegorischen Maskeraden) vor. Dargestellt ist der erste Aufzug der im damaligen Verständnis wichtigsten (und von der Erde aus mit dem bloßen Auge sichtbaren) sieben Planeten, die bildlich in ihrer „Natur, Eigenschaft, Gestalt und Figur“ sowie mit poetisch gefassten Erläuterungen in den Kartuschen am unteren Bildrand vorgestellt werden: Saturn, Luna, Merkur, Venus, Sonne (Sol), Mars, Jupiter. Nachdem in früheren Inventionen bereits verschiedene personifizierte Planetengötter einzeln aufgeführt wurden, schloss sie Johann Georg I. zu einer geschlossenen Parade zusammen. Die phantasiereichen Triumphwagen und die römisch-antikische Kostümierung der Planeten und ihrer Begleiter gehen auf den durch Kurfürst August an den Dresdener Hof verpflichteten Universalkünstler Giovanni Maria Nosseni zurück. Machtvoll ragt die Zeit (Tempus) als übermächtige Figur heraus. Der Triumphwagen des Merkur ist als Bergwerk mit tätigen Bergleuten gestaltet. Die kursächsische Trabantengarde ist authentisch in ihrer schwarz-gelben Livree mit Wams, Pluderhosen, Mantel, Hut und Federbusch sowie mit Paradehelmbarten wiedergegeben.
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant

Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen

Bottschild, Samuel
Rüstkammer
Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen
Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen
Bottschild, Samuel
Rüstkammer

Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden

Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Darstellung eines Karussells (auch Ringelreiten, Lanzenreiten) im Hof des Residenzschlosses in Dresden im Jahr 1609, aus den Abbildungen zur Chronik Dresdens von 1835
Darstellung eines Karussells (auch Ringelreiten, Lanzenreiten) im Hof des Residenzschlosses in Dresden im Jahr 1609, aus den Abbildungen zur Chronik Dresdens von 1835
Schmidt, E.
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang