Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer X 0327
Zwei sehr ähnlich gestaltete Bandwehren (siehe Inv.-Nr. X 0328) haben silberne, teilweise vergoldete Gefäße. Die Knäufe und Stichblätter sind mit emaillierten Figuren belegt, die das Thema Jagd illustrieren. Die Art farbig emaillierter Darstellungen ist vergleichbar mit denen an der Jagdwaffengarnitur mit Smaragden (siehe Inv.-Nr. X 0144) aus der Werkstatt des Hofgoldschmieds Gabriel Gipfel. Er bediente sich offenbar eines variablen Repertoires an Gußformen in Form von Tier- und Jägerdarstellungen, das sich an verschiedenen Jagdwaffen der Dresdner Rüstkammer wiederfindet.
Dieser Bandwehr war ein Geschenk der Kurfürstin Magdalena Sibylla an ihren Gemahl, Kurfürst Johann Georg I., zum Neujahr 1614.
Die Bandwehr ist in der Dauerausstellung "Kurfürstliche Garderobe" ausgestellt.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Klinge Vorderseite Inschrift: PVGNA CONTRA; Klinge Rückseite Inschrift: NANC LEONEM; Klinge Fehlschärfe Rückseite Schlagmarke: Hasenkopf (?) (schlecht lesbar)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Griffwaffe
Weitere interessante Objekte
Gesellschaftskette mit Anhänger des Kurfürsten Christian II. von Sachsen
Gipfel, Gabriel
Grünes Gewölbe
Rüstkammer

Schwert

Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Schwert
Rüstkammer
Gipfel, Gabriel

Richtschwert

Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Richtschwert
Rüstkammer
Zum Seitenanfang