Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer i. 0004.02

Wams / Bräutigamskleid Herzog Augusts von Sachsen zur Hochzeit mit Anna von Dänemark, 1548 in Torgau, bestehend aus Rock, Wams, Hose, Paar Strümpfe

August, Sachsen, Kurfürst (1526-1586) - Eigentümer Anna, Sachsen, Kurfürstin (1532-1585) - Bezugsperson
Abmessungen
Brustumfang 108 cm Taillenumfang 92 cm Saumumfang 321,5 cm Rückenbreite 42,5 cm Vorderbreite 36,5 cm Schulterbreite 14,5 cm VM Vorderlänge (ohne Kragen) 41,2 cm VM Schoßlänge 23,3 cm VM Vorderlänge gesamt (ohne Kragen) 64,3 cm Vorderlänge (Schulter-Saum) 49,2 cm HM Rückenlänge (ohne Kragen) 45,7 cm HM Schoßlänge 25,5 cm HM Schlitzlänge 25,5 cm HM Rückenlänge gesamt (ohne Kragen) 71,3 cm Armlochumfang (Vorder-/Rückenteil) 56,2 cm Außenweite Kragen 50,5 cm Ärmelsaum Umfang 21,5 cm Ärmellänge gesamt 60,5 cm Ärmelschlitzlänge 8 cm Gewicht 1340 g
Museum
Inventarnummer
i. 0004.02
Das Prunkkleid hat Herzog August von Sachsen zu seiner Hochzeit mit Anna von Dänemark 1548 im Schloss Torgau getragen. In den alten Inventaren wird es als "Bräutigamskleid", gefertigt aus "silber stück mit güldenen blumen", beschrieben. Zu dem festlichen Ensemble gehören ein hüftlanger Rock, "Umnehme-Rock" genannt, ein taillierter Leibrock mit Längsschlitzen, langen Ärmeln, Ärmelpuffen und hüftllangen Schößen, eine längsgeschlitzte, geschürzte Oberschenkelhose mit einer Braguette (Schamkapsel) und weiße gestrickte Seidenstrümpfe. Als Verzierung dienten einst zahlreiche goldene "Stifte". Der Rock besaß ursprünglich ein Zobelfutter, das Kurfürstin Anna später abnehmen ließ. Mit dem Weiß als Hauptfarbe - Silber hatte die Farbbedeutung von Weiß - und dem plastisch hervortretenden goldenen Granatapfelmotiv als Symbol der Fruchtbarkeit war das Gewand speziell für den Anlass der Hochzeit konzipiert. Mit Gold- und Silberstoff, Zobelpelz, Goldschmuck und gestrickten Seidenstrümpfen - dem neuesten Modeluxus - sowie der Fasson verkörperte das Gewand seinerzeit das höchste Niveau fürstlicher Kleidung, wie sie von Bildnissen italienischer Fürsten sowie Angehöriger des Kaiserhauses bekannt ist.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Herrenkleid

Kunststück aus Elfenbein

August, Sachsen, Kurfürst
Grünes Gewölbe
Weitere interessante Objekte
Kunststück aus Elfenbein
August, Sachsen, Kurfürst
Grünes Gewölbe
Rüstkammer

Säbel

Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Säbel
Rüstkammer
August, Sachsen, Kurfürst

Wams

Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Wams
Rüstkammer
Zum Seitenanfang