Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer X 0329.01

Hirschfänger / Hirschfänger mit Scheide, Messer und Gabel

Solis, Virgil (1514-1562) - Vorlagenzeichner Beham, Sebald (1500-1550) - Vorlagenzeichner
Diesen Hirschfänger hat Herzog Friedrich Wilhelm II. von Sachsen-Altenburg am 8. Mai 1664 Kurfürst Johann Georg II. von Sachsen geschenkt. Die beiden Herrscher waren Schwager, denn Friedrich Wilhelm hatte 1652 Magdalena Sibylla, verwitwete Prinzessin von Dänemark und Schwester von Johann Georg II., geheiratet. Der Hirschfänger zeigt auf der intensiv gebläuten Klinge eine Hirschjagd und eine Wildschweinjagd in Goldtausia. Das Gefäß und die Beschläge zeichnen sich durch einen reichen plastischen Schmuck in Hirschhorn mit jagdlichen und mythologischen Motiven, die auf die Tugenden eines Jägers und Herrschers anspielen, aus. Die Knäufe sind als Köpfe eines raubvogelartigen Fabelwesens gestaltet. Am Griff ist mit der Feuerprobe des standhaften Mucius Scaevola eine römische Historie wiedergegeben. Das Stichblatt zeigt das Bad der Diana nach Ovids Metarmorphosen (III, 138-233). Man sieht, wie der Jäger Aktäon, der die keusche Jagdgöttin Diana beim Baden überraschte, in einen Hirsch verwandelt wird. Das vorliegende Motiv folgt einem 1563 publizierten Holzschnitt von Virgil Solis. Am Mundblech der Scheide sind simultan zwei Szenen aus dem Leben des antiken Helden Herkules dargestellt: Herkules tötet den Kentauren Eurytion und entführt die Tochter des Königs Eurytos. Die beiden Darstellungen gehen auf Sebald Beham 1543/1544 zurück.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Griffwaffe
Weitere interessante Objekte
Weidmesser / Weidbesteck bestehend aus Weidmesser, Scheide, 3 Messern, Schraubenzieher, Pfriem, Gabel / Werkzeugkabinett des Kurfürsten Johann Georg I.
Leucker, Tobias
Rüstkammer
Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Nachbildung des Zülfikar / Säbel mit Scheide
Rüstkammer
Zum Seitenanfang