Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Y 0011
Abmessungen
Ø 61,1 cm Gewicht 2059 g
Museum
Inventarnummer
Y 0011
Der Schild war 1587 als Geschenk des Herzogs Carlo Emmanuele I. von Savoyen an den Kurfürsten Christian I. von Sachsen. Christian hatte unmittelbar nach seiner Machtübernahme eine Gesandtschaft unter dem Hofmarschall Heinrich von Hagen nach Italien geschickt, um die guten Beziehungen seines Vaters, Kurfürst August von Sachsen, zu den Herrscherhäusern Italiens fortzusetzen. Im Ergebnis dieser diplomatischen Komtaktaufnahme erhielt er vom Großherzog der Toskana und vom Herzog von Savoyen zahlreiche orientalische bzw. orientalisierende Waffen, die den Grundstock der wenig später eingerichteten Türckischen Cammer bildeten. Viele dieser Waffen haben sich erhalten und sind zusammen in der Türckischen Cammer im Dresdener Residenzschloss ausgestellt.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Schutzwaffe

Schild / Garnitur bestehend aus Birnhelm und Schild

Christian, Sachsen, Kurfürst
Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Schild / Garnitur bestehend aus Birnhelm und Schild
Christian, Sachsen, Kurfürst
Rüstkammer
Rüstkammer

Soldo

Karl Emanuel, Savoyen, Herzog
Münzkabinett
Weitere interessante Objekte
Soldo
Karl Emanuel, Savoyen, Herzog
Münzkabinett
Karl Emanuel, Savoyen, Herzog
Weitere interessante Objekte
Medaillon mit Haarlocke des Generals Tadeusz Kosciuszko (1746 - 1817)
Kościuszko, Tadeusz
Rüstkammer
Zum Seitenanfang