Inventionsschild

Ort, Datierung
Abmessungen
Höhe 58,9 cm Breite ca. 33,3 cm Tiefe ca. 15 cm Gewicht 1682 g
Museum
Inventarnummer
N 0080
Die aus Bergkristallen gebildete Devise NACOSTO APARISCE (d.h. Die Verborgene erscheint) bezieht sich auf die aus vergoldetem Kupferblech getriebene Sonne hinter silbernen Wolken. Umgeben ist dieses Bild von den aufgemalten sächsischen Provinzwappen. August der Starke trug diesen Schild schon als Herzog noch vor seiner Machtübernahme 1694. Das genaue Ereignis, bei dem er den Schild verwendete, ist nicht überliefert. Beim Caroussell anlässlich der Vermählung 1719 trug den Schild der Sohn Augusts des Starken, Kurprinz Friedrich August (II.).
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Vorderseite Wahlspruch: NASCOSTO APARISCE; Vorderseite: die sächsischen Provinzwappen
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Schild

Haustafel

Museum für Sächsische Volkskunst
Haustafel
Haustafel
Museum für Sächsische Volkskunst
Rüstkammer

Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen

Bottschild, Samuel
Rüstkammer
Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen
Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen
Bottschild, Samuel
Rüstkammer
Zum Seitenanfang