Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer i. 0028.01

Rock / Militärisches Staatskleid bestehend aus Rock, Weste, Kniehose

Abmessungen
Taillenumfang 108 cm Saumumfang 551 cm Rückenbreite 36,6 cm Vorderbreite 47 cm Schulterbreite 15,7 cm VM Vorderlänge gesamt (ohne Kragen) 102,5 cm Vorderlänge (Schulter-Saum) 114 cm HM Rückenlänge (ohne Kragen) 103 cm HM Schlitzlänge 46,1 cm Faltenlänge/ Schlitzlänge Rücken re/li 43,5 cm Eingriff Rücken re/li 38 cm HM Rückenlänge gesamt (ohne Kragen) 103 cm Armlochumfang (Vorder-/Rückenteil) 55,6 cm Halsumfang Kragen 46 cm Außenweite Kragen 38 cm VM Kragenhöhe 0 cm HM Kragenhöhe 1 cm Ärmelsaum Umfang 32,6 cm Ärmellänge gesamt 55 cm Ärmelschlitzlänge 17 cm Ärmelaufschlagumfang 39,5 cm Ärmelaufschlagbreite 10,5 cm Tascheneingrifflänge 21,3 cm Taschenpattenlänge 27,5 cm Taschenpattenbreite 16 cm Gewicht 4,561 kg Gesamtgewicht mit Figurine 21,840
Museum
Inventarnummer
i. 0028.01
Das goldene Staatskleid mit dem Bruststern zum königlich-polnischen Weißen Adlerorden, in Dresden aus französischem Stoff gefertigt und nach französischem Dessin bestickt, hat August II., der Starke, während der Hochzeitsfeierlichkeiten für den Kurprinzen beim Aufreiten zum Ringrennen am 8. September 1719 im Stallhof getragen. Er verwendete dabei auch den goldgestickten französischen Prunksattel (L 0026.01), den Ludwig XIV. von Frankreich 1715 in einer größeren Geschenksendung nach Dresden liefern ließ. Hinsichtlich der Kostbarkeit nimmt das „schwer drap d’or Kleid“ (Kleid von schwerem Glanzgoldstoff) neben dem Prunkgewand zum Krönungsbankett 1697 den Spitzenplatz innerhalb der königlichen Garderobe ein. Die üppige Goldstickerei weist flächenübergreifend ein vierpassiges Schlaufennetz mit Blüten und eine im Rapport gearbeitete Randbordüre mit ausladenden Blattschwüngen, Palmetten und Bandelwerk auf. Das reiche Material bewog August den Starken, das Gewand für seine große Militärschau 1730, das Campement in Zeithain, im Uniformstil mit blauem Revers zu seinem militärischen Staatskleid umarbeiten zu lassen.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Bruststern zum königlich-polnischen Weißen Adlerorden beschriftet: PRO FIDE LEGE [ et ] GREGE (Für Glaube, Gesetz und Volk)
Creditline
Rüstkammer, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Herrenkleid

Wams

Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Wams
Rüstkammer
Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Radschlosspistole / von einem Paar Radschlosspistolen
Rüstkammer
Zum Seitenanfang