Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer G 0237
Das im Auftrag der Kurfürstin-Mutter Sophia von Georg Geßler gefertigte Gewehr erhielt Kurfürst Christian II. im Jahr 1611 als Geschenk. Die kanonenförmige Mündung des schuppenartig geschnittenen und vergoldeten Laufes ragt aus dem als Drachenkopf ausgebildetem Laufende. Als Visier dienen die ausklappbare Flügel eines vergoldeten Drachens.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Lauf mit Signatur und Datierung: GG 1611 [Georg Geßler, Dresden]
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gewehr
Weitere interessante Objekte
Steinschlossgewehr / Prunkwaffengarnitur bestehend aus Steinschlossgewehr, Pulverhorn, zwei Patronentaschen, Gürtel und Schnur
Martini, Johann Christian
Rüstkammer
Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Schwert / Schwert mit Schwertscheide
unbekannt
Rüstkammer
Geßler, Georg
Weitere interessante Objekte
Radschlosspistole / Paar Radschlosspistolen
Geßler, Georg
Rüstkammer
Zum Seitenanfang