Ort, Datierung
Abmessungen
Ø Bild 3,23 cm Ø Kapsel 4,17 cm Gewicht 4 g
Museum
Inventarnummer
H 0050
Das vorliegende Bildnis mit feinem Goldrand zeigt die Kurfürstin Anna von Sachsen, geborene Königstochter von Dänemark. Anna trägt ein goldgesticktes schwarzes Kleid mit massivem Goldrosetten, einen hohen weißen plissierten Stehkragen, eine goldene Perlenhaube, darüber ein Barett und ein üppiges Goldgeschmeide mit großen Edelsteinen und Perlen. Das dazugehörige Bildnis des Kurfürsten August, Inv.-Nr. H 0049, zeigt diesen mit einem gelben Hut. Die runde Form des Porträts und die Einbettung in eine gedrechselte Holzkapsel erinnert an Brettspielsteine, allerdings weisen die Einträge im Kunstkammerinventar nicht auf einen solchen Zusammenhang hin. Dort lag das Porträt mit anderen kleinen Bildnissen aus Gips, Blei und Stein, darunter Kaiser Karl V. und Christian III. von Dänemark, in einer weißen Schachtel. Bis zum Jahr 1919 befand sich im Bestand noch ein Pendant, das die Kurfürstin ohne Barett, also nur mit einer goldenen Haube zeigte.
Reproduktion
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden

Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Rüstkammer

Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen

Bottschild, Samuel
Rüstkammer
Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen
Bottschild, Samuel
Rüstkammer
Anna, Sachsen, Kurfürstin

Bildnisse sächsischer Kurfürsten mit ihren Gemahlinnen

Zwei Dresdener Hofmaler
Gemäldegalerie Alte Meister
Bildnisse sächsischer Kurfürsten mit ihren Gemahlinnen
Zwei Dresdener Hofmaler
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang