Mitra des Kardinals Albrecht von Brandenburg

Dem Ausstattungsgrad nach handelt es sich bei dieser Mitra um eine mitra pretiosa, wobei zu berücksichtigen ist, dass gerade die großen Perlen Verlust sind. Die tituili und der circulus treten mit einem komponierten Bandornament und aufgelegten Perlenschnüren, die auch als Verzierung der Kanten und Infeln aufgenommen sind, klar vorgestellt. Das als Reliefarbeit gebildete Bandornament von Goldgespinst, Perlen und roter Seide folgt Ornamentvorlagen in der Art des bedeutendsten deutschen Ornamentstechers für das Kunsthandwerk im ersten Drittel des 16. Jahrhunderts, Daniel I Hopfer (1470 Kaufbeuren-1536 Augsburg). Bänder und Ranken mit kleinen Kreuzblüten steigen in großen Schwüngen aus einem Blumen- oder Brunnenbecken am Stirnscheitel sowie aus Pokalen und durch Verengungen hindurch empor. Die von den tituli unterteilten Felder der Mitra sind mit einem Flächendekor – einem über Eck gestellten Quadratnetz von doppelläufigen Perlenschnüren auf goldenem Grund in Lasurstickerei – ausgefüllt und je mit einer großen Rose in Reliefarbeit mit Perlenstickerei und Goldposamenten besetzt. In dem Flächendekor durchdringen das Gold (= Christus) und das Weiß der Perlen (Maria) einander. Durch das wie eine Pergola geflochtene Perlengitter bricht goldenes Licht funkengleich aus kleinen weißen Perlen hervor. Das Gitter fungiert als Membrane zwischen himmlischer und irdischer Welt. Es steht im weitesten Sinne für die unbefleckte Empfängnis Mariae und die Geburt Christi als Erlöser der Menschen. Die in Weiß und Gold gearbeiteten applizierten Rosen über dem Grund untersetzen diesen Bedeutungskontext.
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant

Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen

Bottschild, Samuel
Rüstkammer
Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen
Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen
Bottschild, Samuel
Rüstkammer

Schongauer Variationen

Drechsel, Marga
Kunstfonds
Schongauer Variationen
Schongauer Variationen
Drechsel, Marga
Kunstfonds
Zum Seitenanfang