Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer J 0639

Steinschlosspistole / Paar Steinschlosspistolen

Piraube, Bertrand - Büchsenmacher
Am 13. Juli 1715 verehrte König Ludwig XIV. von Frankreich dem sächsischen Kurfürsten und polnischen König August dem Starken ein wahrhaft fürstliches Geschenk. Es bestand aus sechs gesattelten und aufgezäumten spanischen Hengsten. Zu den überaus kostbaren Sätteln gehörte jeweils ein Paar Steinschlosspistolen. Fünf der Pistolenpaare fertigte Bertrand Piraube, das sechste stammt vom gleichfalls in Paris wirkenden Büchsenmacher Jean François Laurent Languedoc.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Schloss Signatur: PIRAVBE AVX GALLERIES APARIS
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Pistole

Steinschloss-Bockdoppelflinte

Piraube, Bertrand
Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Steinschloss-Bockdoppelflinte
Piraube, Bertrand
Rüstkammer
Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Schnappschlosspistole von einem Paar
Rüstkammer
Piraube, Bertrand
Weitere interessante Objekte
Große Schublade / Patronentasche mit Schatulle, Schubladen, Schreibzeug, Balsambüchse und vier Fläschchen
Johann Georg, Sachsen, Kurfürst
Rüstkammer
Zum Seitenanfang