Steinschlosspistole / Paar Steinschlosspistolen

Casin, Jean (1646-1649 tätig) - Büchsenmacher
Die Pistole gehört zu einem Paar (J 0665, J 0666), welches August der Starke, wie im Inventar ausdrücklich vermerkt, selbst geführt hat. Vermutlich erhielt er sie als Kurprinz während seines Besuchs in Frankreich 1687/88 als Geschenk. Am 29. Dezember 1710 wurden sie durch den Oberstallmeister von Thielau als Leibwaffen des Königs in die Pistolenkammer zur Verwahrung übergeben. Die sich durch schlichte Eleganz auszeichnenden Pistolen gehören zu den ältesten französischen Steinschlossfeuerwaffen der Rüstkammer.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Lauf Sigantur: Casin; Schloss Sigantur: Casin A Paris
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Pistole
Radschlosspistole / Paar Radschlosspistolen
H.W.
Rüstkammer
Rüstkammer

Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen

Bottschild, Samuel
Rüstkammer
Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen
Bottschild, Samuel
Rüstkammer
Casin, Jean
Steinschlosspistole / Paar Steinschlosspistolen
Rüstkammer
Zum Seitenanfang