Schleifleder / Paar Schleifleder

Abmessungen
Gesamtlänge 17,5 cm Länge Holzstab 13,1 cm Durchmesser Griff 1,2 cm Gewicht 25 g
Museum
Inventarnummer
P 0005.01
Schleifleder oder Streichriemen dienen dem Schärfen von Messern, insbesondere Rasiermessern. Durch das Streichen der Messerklinge auf dem Leder wird die Schneide poliert und geschärft. Neben chirurgischen Instrumenten befanden sich in der Dresdner Kunstkammer auch Instrumente und Utensilien für die Haar- und Bartpflege. Diese beiden Schleifleder (s. Inv.-Nr. P 0005.02) sind bislang im Kunstkammerinventar nicht eindeutig identifizierbar, können aber aufgrund der Ätzornamente auf dem messingvergoldeten Griff den Barbiergeräten, wie beispielsweise einer kleinen Bürste (Inv.-Nr. P 0001), zugeordnet werden.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Werkzeug

Anreißer

Museum für Sächsische Volkskunst
Anreißer
Museum für Sächsische Volkskunst
Rüstkammer

Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen

Bottschild, Samuel
Rüstkammer
Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen
Bottschild, Samuel
Rüstkammer
Zum Seitenanfang