Der Dolchgriff entstand wahrscheinlich in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Mit dem Motiv der hohen Frau, die den Wilden Mann bändigt, wird das ideale Frauenbild im Spätmittelalter vorgeführt. Vergleiche mit Besteckgriffen in Dresden, New York und Nürnberg weisen auf Hans Schaffer als Schnitzer (nachweisbar 1668/1669) hin. Die Klinge und die Silberbeschläge stammen aus dem 16. Jahrhundert. Das Futteral wurde wohl ebenfalls im 17. Jahrhundert geschaffen und war den Beschreibungen nach ursprünglich geschwärzt.

Ein dem Dolch beigegebenes Dokument impliziert, das der Dolch im 16. Jahrhundert aus dem Domstift Merseburg bzw. aus dem Nachlass der Merseburger Bischöfe in den Besitz den sächsischen Kurfürsten gelangte. Der Text weist ihn zudem in das 11. Jahrhundert, zu Rudolf von Rheinfelden, Herzog in Schwaben. Nach der Bannung des deutschen Königs Heinrich IV. im Jahr 1077 wurde Rudolf durch Papst Gregor VII. zum Gegenkönig gewählt. Er gewann die Unterstützung zahlreicher Fürsten, starb aber bereits 1080, nachdem er im Kampf gegen Heinrich schwer verwundet wurde und dabei seine rechte Hand verlor. Den Dolch soll er - so das Dokument - in seiner letzten Schlacht gegen Heinrich IV. geführt haben.

Sowohl die Schnitzerei und das Futteral wie auch das Dokument, das einige Ungereimtheiten aufweist, lassen vermuten, dass es sich um ein kunstfertiges Objekt des 17. Jahrhunderts handelt, dass durch die schriftliche Quelle zu einem vermeintlich bezeugten, historisch bedeutsamen Sachzeugnis des 11. Jahrhunderts interpretiert wurde. Erstmals ist der Dolch im Inventar der Kurkammer 1671 aufgeführt.
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Griffwaffe

Anderthalbhänder

Rüstkammer
Anderthalbhänder
Rüstkammer
Rüstkammer

Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen

Bottschild, Samuel
Rüstkammer
Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen
Bottschild, Samuel
Rüstkammer
August, Sachsen, Kurfürst

Bildnisse sächsischer Kurfürsten mit ihren Gemahlinnen

Zwei Dresdener Hofmaler
Gemäldegalerie Alte Meister
Bildnisse sächsischer Kurfürsten mit ihren Gemahlinnen
Zwei Dresdener Hofmaler
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang