Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer X 0077
Abmessungen
Gesamtlänge 64,1 cm Länge ohne Riemen 41,5 cm Breite 8,4 cm Gewicht 670 g
Museum
Inventarnummer
X 0077
Das Halsband ist mit schwarzem Seidensamt (kompletter Florverlust) bezogen und hatte schwarze Fransen. Die Beschläge - eine große Muschel, der Verschluss und drei Wappenschilde - bestehen aus Silber. Auf den Wappenschilden ist das kurfürstlich-sächsische Wappen und die Initialen CHZSC (Christian, Herzog zu Sachsen Churfürst) eingraviert, womit sich das Hundehalsband in die Regierungszeit Christians I. von Sachsen (1586-1591) datieren lässt. Das Halsband wurde 1612 von Johann Georg I. in die Kurfürstliche Rüstkammer gegeben.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
VS Wappen, Initialen: kurfürstlich-sächsisches Wappen, CHZSC [Christian Herzog Zu Sachsen Churfürst]
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Jagdzubehör

Rapier

Linden, Wendel unter der
Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Rapier
Linden, Wendel unter der
Rüstkammer
Rüstkammer

Hundehalsband

Johann Georg, Sachsen, Kurfürst
Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Hundehalsband
Johann Georg, Sachsen, Kurfürst
Rüstkammer
Christian, Sachsen, Kurfürst
Weitere interessante Objekte
Zwei stereometrisch konstruierte Gebäude, aus: "Perspectief Buch [...]" [Perspektivübungsbuch des 16-jährigen Kurprinzen]
Christian, Sachsen, Kurfürst
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang