Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer X 0081
Ort, Datierung
Abmessungen
Gesamtlänge 55,1 cm Länge ohne Riemen 39,8 cm Breite 9 cm Gewicht 272 g
Museum
Inventarnummer
X 0081
Dieses Hundehalsband kam zusammen mit einem Englischen Hund nach Dresden. Die Herzogin Elisabeth von Braunschweig-Lüneburg, verheiratet mit Herzog August von Sachsen (1589-1615), schenkte den Hund samt Halsband ihrem Schwiegervater, Kurfürst Johann Georg I. von Sachsen, am 23. Februar 1618. Zu dem Zeitpunkt war sie Witwe, da Herzog August 1615 verstorben war. Die in silbernen Buchstaben angebrachten Initialen EHZSGZBVL bedeuten: Elisabeth Herzogin zu Sachsen, geborene zu Braunschweig und Lüneburg. Im Herbst des Jahres 1618 vermählte sich Elisabeth zum zweitenmal mit Herzog Johann Philipp von Sachsen-Altenburg.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Beschlag Initialen: EHZSGZBVL [Elisabeth Herzogin zu Sachsen geborene zu Braunschweig und Lüneburg]
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Jagdzubehör

Schwert

unbekannt
Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Schwert
unbekannt
Rüstkammer
Rüstkammer

Herzogin Elisabeth

Elisabeth, Sachsen-Altenburg, Herzogin
Münzkabinett
Weitere interessante Objekte
Herzogin Elisabeth
Elisabeth, Sachsen-Altenburg, Herzogin
Münzkabinett
Elisabeth, Sachsen-Altenburg, Herzogin

Leibgurt / Schwedler und Leibgurt

August, Sachsen, Herzog, 1589-1615
Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Leibgurt / Schwedler und Leibgurt
August, Sachsen, Herzog, 1589-1615
Rüstkammer
Zum Seitenanfang