Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer i. 0462
Ort, Datierung
Abmessungen
Länge 27 cm Breite 20 cm Gewicht 293 g
Museum
Inventarnummer
i. 0462
Im Jahr 1624 bestellte Kurfürst Johann Georg I. von Sachsen bei dem Dresdner Goldschmied Abraham Schwedler d. J. drei Wehrgehänge. Das Wehrgehänge aus schwarzem Atlas mit Reliefstickerei trägt acht goldene Schnallen und einen ebenfalls goldenen "großen haken zum gehenck", die mit insgesamt 121 Diamanten besetzt sind. Der Kurfürst bestimmte das Wehrgehänge für das goldene Rapier, Inv.-Nr. VI 0413, das Kaiser Maximilian II. 1575 dem Kurfürsten August von Sachsen geschenkt hatte.
Creditline
Rüstkammer, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Griffwaffenzubehör

Münzbecher mit dem Monogramm HC

Schwedler, Abraham
Grünes Gewölbe
Weitere interessante Objekte
Münzbecher mit dem Monogramm HC
Schwedler, Abraham
Grünes Gewölbe
Rüstkammer

Radschlosspistole / Paar Radschlosspistolen

Herold, Zacharias
Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Radschlosspistole / Paar Radschlosspistolen
Herold, Zacharias
Rüstkammer
Schwedler, Abraham

Scheide / Cordelas mit Scheide

Linden, Wendel unter der
Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Scheide / Cordelas mit Scheide
Linden, Wendel unter der
Rüstkammer
Zum Seitenanfang