Anthropomorphe Kopfmaske mit Maskengewand (Jacke und Hose); Maske der Schmiede

Abmessungen
gesamt: 210 x 80 x 50 cm; Maske: 77 x 20 x 47 cm
Inventarnummer
87599
Maske der Schmiede
aus dem Dorf Doumara, Bobofing (Bwaba-Gruppe), Burkina Faso, Westafrika, um 1920-1930 gefertigt,
Ankauf 2017 mit Vermittlung von Moussa Ouedraogo, Ouagadougou
Die Maske gehörte dem Schmiede-Klan der Bwaba in Doumara nahe Nouna und durfte nur von einem Initiierten dieses Klans getragen werden. Diese Maske ist mit dem Gott WURO verbunden, der bei den Bwaba als Schöpfergott gilt. Die auffällige „Frisur“ versinnbildlicht seine Kraft und Autorität. Die Maske kam bei Initiationen und Bestattungen zum Einsatz, weihte die Einrichtung oder Erneuerung einer neuen Schmiedewerkstatt oder gab Unterstützung bei der Krankenheilung. Vor allem Frauen mit Kinderwunsch wurden von der Maske besucht.
Kultureller Kontext
Bobo
Zugeordnete Objekte
87600 Zoomorphe Kopfmaske mit Maskengewand (Jacke und Hose) - Hyäne (gleichrangig)
87601 Zoomorphe Kopfmaske mit Maskengewand (Jacke und Hose) - Coba, antilopenähnliches Wesen (gleichrangig)
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Bekleidung

Sarong

Kunstgewerbemuseum
Sarong
Sarong
Kunstgewerbemuseum
Museum für Völkerkunde Dresden

Armband

Scheidel, August
Museum für Völkerkunde Dresden
Armband
Armband
Scheidel, August
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang