Ort, Datierung
Abmessungen
Höhe = 2,3 cm; Durchmesser = 21,0 cm; Gesamtbreite = 23,7 cm
Inventarnummer
C III d 1
Zum Abtragen der Winkel in ein Kartenblatt wurde ein spezielles Instrument entwickelt – die sogenannte Auftragsbussole. „Bussola“ ist die italienische Bezeichnung für Kompass und heißt wörtlich übersetzt „kleines Büchschen“. „Auftragen“ bedeutet „auf Papier aufzeichnen“. Eine Auftragsbussole ist somit ein Kompass, der sowohl Winkel anzeigt als auch zum Aufzeichnen des Winkels dient. Das Instrument besteht aus Kompass und drehbarem Lineal. Die Kompassplatte trägt das Wappen des italienischen Mediziners Franciscus de Padoanis. Im Rosenhügel des Wappens, sind die Initialen des Herstellers „EH“ (Erasmus Habermel) zu finden. Die Kompassrose ist in 32 Himmelsrichtungen eingeteilt. Darüber hinaus besitzt der Kreis eine Teilung in 8 Sektoren zu je 90 Teilstrichen. Verbindet man korrespondierende Striche, entsteht ein Gitternetz, das „Nautische Quadrat“. Mit diesem lässt sich der Standort eines Schiffes auf einem Kartennetz bestimmen. Auf dem Lineal ist eine Netztreibjagd auf einen Hasen zu sehen. (Wolfram Dolz)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Signatur: "EH" (zusammenhängend in Bussole)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Bussole

Auftragsbussole

unbekannt
Mathematisch-Physikalischer Salon
Auftragsbussole
unbekannt
Mathematisch-Physikalischer Salon
Mathematisch-Physikalischer Salon

Klappsonnenuhr

Bloud, Charles
Mathematisch-Physikalischer Salon
Klappsonnenuhr
Bloud, Charles
Mathematisch-Physikalischer Salon
Habermel, Erasmus

Proportionalzirkel

Habermel, Erasmus
Mathematisch-Physikalischer Salon
Proportionalzirkel
Habermel, Erasmus
Mathematisch-Physikalischer Salon
Zum Seitenanfang