Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 38310
Ort, Datierung
Abmessungen
H. mit Deckel 26,6 cm, H. ohne Deckel mit Lippenrandfassung 22,5 cm, B. mit Henkel 16,6 cm, T./Dm. Standring 13,3 cm, Dm. Lippenrandfassung 8,7 cm
Inventarnummer
38310
Schlagworte
1948 aus der Sammlung Rudolf Weigang, Dresden, über die Kommunale Wohnungsverwaltung der Stadt Dresden an die Staatlichen Kunstsammlungen überwiesen.
2014 restituiert und von der Erbengemeinschaft nach R. Weigang erworben.
Der gemarkte Bayreuther Fayence-Walzenkrug stellt mit seinem für die Erfurter Fayence typischem Dekor ein wichtiges und seltenes Belegexemplar zur Darstellung der Wanderbewegung von Dekoren dar.
Fayence gemarkt: Blaumarke/ Unterglasur: "B P JF" [oder BPJ]". Zinnmontierung ungemarkt, auf dem Deckel graviertes Monogramm: "I. R.".
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Fayence gemarkt: Blaumarke/ Unterglasur: "B P JF" [oder BPJ]". Zinnmontierung ungemarkt, auf dem Deckel graviertes Monogramm: "I. R.".
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Krug

Hochzeitskrug

Krause, Gottfried August
Museum für Sächsische Volkskunst
Weitere interessante Objekte
Hochzeitskrug
Krause, Gottfried August
Museum für Sächsische Volkskunst
Kunstgewerbemuseum

Walzenkrug

Bayreuther Fayencemanufaktur <Firma>
Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Walzenkrug
Bayreuther Fayencemanufaktur <Firma>
Kunstgewerbemuseum
Bayreuther Fayencemanufaktur, Periode Pfeiffer-Fränkel (1747-1760)
Weitere interessante Objekte
Klöppelspitze in Leporello-Musterbuch
Kunstgewerbemuseum
Zum Seitenanfang