Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 19577

Arzt aus "Die Abenteuer des kleinen Buckligen aus Tausendundeinernacht"

Schmidt, Kurt (1901-1991) - Puppengestalter Hercht, Toni (1886-) - Hersteller
Ort, Datierung
Abmessungen
52 x 18 x 6 cm
Inventarnummer
19577
An der Versuchsbühne des Staatlichen Bauhauses Weimar beschäftigten sich die Schüler unter Leitung von Oskar Schlemmer auch mit dem Puppentheater. Nachdem das von Schlemmer vorgeschlagene Stück "Der Schmied von Appolda" (Johann Daniel Falk 1805) am Widerstand der jungen Studenten gescheitert war - sie empfanden es als nicht mehr zeitgemäß, - wendete man sich einem Märchen aus der Sammlung "Tausendundeine Nacht" zu. Für "Die Abenteuer des kleinen Buckligen" wurde eine Rahmenhandlung mit Schauspielern geschaffen, die Scheherazade und den König spielen sollten. Die teils bereits für "Der Schmied von Appolda" entworfenen Figuren wurden umgebaut und um weitere ergänzt. Zu einer Aufführung kam es aus verschiedenen Gründen allerdings nicht.
Olaf Thormann: Bauhaus Sachsen = Bauhaus Saxony [anlässlich der Ausstellung 'Bauhaus Sachsen' 18 April-29 September 2019 GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig], Stuttgart 2019.

Lars Rebehn: Die Puppentheatersammlung Dresden / The Dresden Puppet Theatre Collection, in: Olaf Thormannn (Hg.): Bauhaus Sachsen. Grassi Museum für Angewandte Kunst Leipzig, Stuttgart 2019, S. S. 194-199.

Lars Rebehn: Marionetten auf der Bauhaus-Bühne. Kurt Schmidt und „Die Abenteuer des kleinen Buckligen“, in: Dresdener Kunstblätter, 63 (2019), Heft 1, S. 4-11.

Lars Rebehn: Marionetten auf der Bauhausbühne. Kurt Schmidt und Die Abenteuer des kleinen Buckligen, in: Claudia Tittel (Hg.): Intermediale Experimente am Bauhaus. Kurt Schmidt und die Synthese der Künste, Gera 2019, S. S. 202-215.

Nam Soon Yoon: Human - space - machine. 인간 - 공간 - 기계. Stage experiments at the Bauhaus 바우하우스의 무대 실험 [publ. on the occasion of the Exhibiton Human - Space - Machine. Stage Experiments at the Bauhaus, 12 November 2014 - 22 February, 2015], Seoul 2014.

Torsten Blume und Christian Hiller: Mensch - Raum - Maschine: Bühnenexperimente am Bauhaus [anlässlich der Ausstellung Mensch - Raum - Maschine. Bühnenexperimente am Bauhaus, Stiftung Bauhaus Dessau, 6. Dezember 2013 bis 21. April 2014; Henie Onstad Kunstsenter, Høvikodden, Norwegen, 22. Mai bis 21. September 2014; National Museum of Contemporary Art, Seoul, Korea, 15. Oktober 2014 bis 11. Januar 2015], Leipzig 2014 (= Edition Bauhaus, 38).

Juliette Desorgues, Corinna Gardner, Leila Hasham, Catherine Ince und Lee Yee: Bauhaus: Art as life [on the occasion of the exhibition Bauhaus: Art as Life, .., 3 May - 12 August 2012], London 2012.

Barry Bergdoll und Leah Dickerman: Bauhaus 1919 - 1933: Workshops for modernity [in conjunction with the exhibition Bauhaus 1919 - 1933: Workshops for Modernity ... The Museum of Modern Art, New York, November 8, 2009 - January 25, 2010], New York 2009.

Ute Ackermann und Ulrike Bestgen: Das Bauhaus kommt aus Weimar [Bauhaus-Museum, Neues Museum Weimar, Schiller-Museum, Goethe-Nationalmuseum, Haus am Horn; 1. April bis 5. Juli 2009; eine Ausstellung der Klassik-Stiftung Weimar; Katalog], Berlin 2009.

Gertrud Kiesewetter: Bauhaus-Marionetten, Weimar 1923. Restaurierungsbericht, Dresden 2009.

Holger Peter Saupe: Begegnung Bauhaus. Kurt Schmidt und Künstler der Avantgarde von Kandinsky bis Vasarely [Kunstsammlung Gera, Orangerie 25. März bis 28. Juni 2009, Gera 2009 (= Bauhaus 2009).

Claudio Nasso und Serena Parini: Automi, marionette e ballerine nel Teatro d'avanguardia: Depero, Taeuber-Arp, Exter, Schlemmer, Morach, Schmidt, Nikolais, Cunningham [Trento, Palazzo delle Albere, 1 dicembre 2000-17 marzo 2001], Milano 2000.

Marco De Michelis und Agnes Kohlmeyer: Bauhaus 1919 - 1933: Da Klee a Kandinsky, da Gropius a Mies van der Rohe [Fondazione Antonio Mazzotta, Milano, 19 ottobre 1996 - 9 febbraio 1997], Milano 1996.

Rolf Bothe, Peter Hahn und Hans Christoph von Tavel: Das frühe Bauhaus und Johannes Itten. Katalogbuch anläßlich des 75. Gründungsjubiläums des Staatlichen Bauhauses in Weimar [hrsg. anläßlich der gleichnamigen Ausstellung, Kunstsammlungen zu Weimar, 16.9.-13.11.1994; Bauhaus-Archiv, Museum für Gestaltung, Berlin, 27.11.94-29.1.1995; Kunstmuseum Bern, 17.2.-7.5.1995], Ostfildern Ruit 1994.

Ulrike Rüdiger: Kurt Schmidt [Gera: Kunstgalerie 1990], Gera 1990.

Dirk Scheper: Oskar Schlemmer, das Triadische Ballett und die Bauhausbühne, Berlin 1988 (= Schriftenreihe der Akademie der Künste, 20).

Werner Schmidt und Hans-Ulrich Lehmann: Marianne Brandt, Hajo Rose, Kurt Schmidt. Drei Künstler aus dem Bauhaus [Ausstellung im Kupferstich-Kabinett vom 15. März bis 26. Mai 1978], Dresden 1978 (= Erwerbungen, 30).

Oskar Schlemmer, László Moholy-Nagy und Farkas Ferenc Molnár: Die Bühne im Bauhaus, München 1925 (= Bauhausbücher, 4).
Creditline
Puppentheatersammlung, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Marionette
Weitere interessante Objekte
Die Frau des Schneiders aus "Die Abenteuer des kleinen Buckligen aus Tausendundeinernacht"
Schmidt, Kurt
Puppentheatersammlung
Puppentheatersammlung
Weitere interessante Objekte
Preis-Verzeichnis der Bilderbogen, Modellier-Kartons und Dekorations-Bilder etc.
Imagerie Alsacienne Wissembourg
Puppentheatersammlung
Schmidt, Kurt

Teufel aus "Dr. Sassafras"

Grazer Puppenspiele
Puppentheatersammlung
Weitere interessante Objekte
Teufel aus "Dr. Sassafras"
Grazer Puppenspiele
Puppentheatersammlung
Zum Seitenanfang