Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
71 x 56,6 cm
Inventarnummer
Gal.-Nr. 2168
Bis ins hohe Alter fertigte Graff Selbstbildnisse an. Akribisch und wahrheitsgetreu, mitunter auch schonungslos gibt er Auskunft über seinen mentalen und körperlichen Zustand, sodass sich die Bilder fast wie Zustandsprotokolle lesen. Nachweislich litt Graff seit etwa 1800 an einer Sehschwäche, die er noch durch eine Brille korrigieren konnte. Seine Malweise ändert sich, ein kräftigerer Farbauftrag und eine lockerere Pinselführung sind besonders an der Augenpartie erkennbar.

Graff continued to produce self-portraits well into old age. Meticulously and faithfully, even unsparingly, they reflect his mental and physical state, so that these paintings can almost be read as condition reports. It is known that from about 1800 onwards Graff’s eyesight was impaired, which he could only compensate for by wearing spectacles. His manner of painting changed, with his stronger application of paint and looser brushstroke being particularly evident around the eyes.
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden

Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Gemäldegalerie Alte Meister

Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke

Bellotto, Bernardo, gen. Canaletto
Gemäldegalerie Alte Meister
Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke
Bellotto, Bernardo, gen. Canaletto
Gemäldegalerie Alte Meister
Graff, Anton

König Friedrich August der Gerechte von Sachsen (1750-1827)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
König Friedrich August der Gerechte von Sachsen (1750-1827)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang