Dieser elektrische Brotröster, der um 1921 von den Bing-Werken in Nürnberg für die AEG Berlin produziert wurde, funktioniert als Klappröster, bei dem die Brotscheiben in seitlich aufklappbare Bleche eingelegt werden. In einer AEG Preisliste von 1925 wird der Toaster für 31,- M angeboten.

publiziert in: Hilliges, Marion (Hg.): Gestalten, produzieren, sammeln: Peter Behrens und die AEG im Archiv der Avantgarden, Heidelberg: arthistoricum.net, 2019, S. 74-75. https://books.ub.uni-heidelberg.de/arthistoricum/catalog/book/498
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
am Boden geprägt: "AEG"; "D.R.P."; "PL.No 70350"; "200/240 Volt, 500 WATT"
Schenkung von Egidio Marzona
Creditline
Archiv der Avantgarden – Egidio Marzona, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Elektrisches Gerät
Weitere interessante Objekte
Elektrischer Tee- und Wasserkessel (runde Form). P.L.Nr. 3581. 0,75 l
AEG <Firma>
Archiv der Avantgarden
Archiv der Avantgarden
Weitere interessante Objekte
Elektrischer Tee- und Wasserkessel (achteckige Form). P.L.Nr. 3609. 1,75 l
AEG <Firma>
Archiv der Avantgarden
Gebrüder Bing

Elektro-Lokomotive

Gebrüder Bing
Museum für Sächsische Volkskunst
Weitere interessante Objekte
Elektro-Lokomotive
Gebrüder Bing
Museum für Sächsische Volkskunst
Zum Seitenanfang