Filter-Kaffeemaschine. P.L.Nr. 44510

AEG <Firma> (1887-) - Hersteller Unbekannt - Entwurf
Der Korpus dieser elektrischen Filter-Kaffeemaschine aus poliertem, vernickelten Messing ist vasenförmig aufgebaut, verjüngt sich kurz über dem Fuß, um sich dann bis zum Deckelaufsatz zu verbreitern. Die beiderseits in der Höhe des mittig angebrachten Zapfhahns aufsteigenden, aus geschwärztem Holz gefertigten Ohrenhenkel verleihen diesem Haushaltsgerät in seiner formreduzierten Eleganz einen repräsentativen Charakter. Bis zu 8 Tassen Filterkaffee lassen sich damit brühen, wie die AEG Preisliste vom Oktober 1929, die unter P.L.Nr. 44510 diese Maschine für 57,- RM anbot, erwähnt.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
am Boden gemarkt: AEG L.Nr. 44510; 200/240 V; 600 Watt; VDE L
Schenkung von Egidio Marzona
Creditline
Archiv der Avantgarden - Egidio Marzona, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Elektrisches Haushaltsgerät
Elektrischer Tee- und Wasserkessel (achteckige Form). P.L.Nr. 3609. 1,75 l
AEG <Firma>
Archiv der Avantgarden
Archiv der Avantgarden
Elektrischer Tee- und Wasserkessel (runde Form). P.L.Nr. 3581. 0,75 l
AEG <Firma>
Archiv der Avantgarden
AEG <Firma>

Dose

AEG <Firma>
Kunstgewerbemuseum
Dose
AEG <Firma>
Kunstgewerbemuseum
Zum Seitenanfang