Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
48,5 x 58 cm
Inventarnummer
Gal.-Nr. 3039
Dieses Gemälde galt im Sommer 1946 als herrenloses Gut, seine Herkunft war unbekannt. Die Provenienzforschung zu dem Gemälde ergab, dass es im September 1944 für 9.500 Reichsmark von der Galerie Kunstausstellung Gerstenberger in Chemnitz für den Sonderauftrag Linz angekauft wurde. Ein Vorbesitzer des Gemäldes konnte bis heute nicht ermittelt werden. Da ein verfolgungsbedingter Entzug nicht ausgeschlossen werden kann, wurde
es in der Lost Art-Datenbank veröffentlicht. Personen und Institutionen, welche ihr Eigentum 1933 bis 1945 unrechtmäßig verloren haben, können in der frei zugänglichen Datenbank recherchieren, ob sich die von ihnen gesuchten Kulturgüter in der Liste der Fundmeldungen wiederfinden. - Galerie Kunstausstellung Gerstenberger, Chemnitz; 8. September 1944 Ankauf für den Sonderauftrag Linz Lost Art-ID 415548
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Bezeichnet links unten: C. Steffeck
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant

Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden

Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister

Wildschweinjagd

Steffeck, Carl
Galerie Neue Meister
Wildschweinjagd
Wildschweinjagd
Steffeck, Carl
Galerie Neue Meister

Figurengruppe

Ackermann, Max
Galerie Neue Meister
Figurengruppe
Figurengruppe
Ackermann, Max
Galerie Neue Meister
Zum Seitenanfang