Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 44800

Pokal

Abmessungen
H. 48,9 cm, Dm. Mündung 17,5 cm, Dm. Fuß 21,1 cm
Inventarnummer
44800
Die facettierte Kuppa zeigt auf einer Seite das Allianzwappen von Georg Wilhelm Markgraf von Brandenburg-Bayreuth und Sophie von Sachsen-Weißenfels, auf der anderen Seite das ligierte Monogramm des Markgrafen. Dieser und ein fast identischer Pokal, der sich im Württembergischen Landesmuseum in Stuttgart befindet (mit erhaltenem Deckel und originalem Schaft und Fuß), wurden sicherlich aus Anlass der Hochzeitsfeier des Paares im Jahr 1699 hergestellt.
Provenienz: Gemäß Auseinandersetzungsvertrag vom 9. August 1924 Übergabe an den Verein Haus Wettin A.L.; 1945 infolge von Beschlagnahmung und Enteignung zu den Dresdener Sammlungen; 1999 Restitution an das Haus Wettin A.L. und Erwerbung durch den Freistaat Sachsen
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Auf der Kuppa graviert: unter Kurhut ligiertes Spiegelmonogramm "GWMZB" [?]
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Hohlglas

Fläschchen

Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Fläschchen
Kunstgewerbemuseum
Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Klöppelspitze in Leporello-Musterbuch
Kunstgewerbemuseum
Zum Seitenanfang