Die verlassene Ariadne

"Global statt lokal" – Reisende Künstler (siehe TOUREN): Nach längeren Auslandsaufenthalten, insbesondere in Italien und England, ließ sich Angelika Kauffmann 1782 zusammen mit ihrem Mann, dem italienischen Maler Antonio Zucchi, in Rom nieder. Hier lebte sie bis zu ihrem Tod als international anerkannte und gefeierte Porträtmalerin ganz in der Nähe der Spanischen Treppe, auf dem Pincio. Ihr Haus war damals ein Treffpunkt für Italienreisende sowie in Rom lebende Künstler, Literaten, Gelehrte, Kunstagenten und Diplomaten verschiedenster Nationalitäten.
Material und Technik
Abmessungen
Bildmaß H: 88 cm B: 70,5 cm
Datum
Inventarnummer
Gal.-Nr. 2183
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden Thiele, Johann Alexander
Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke
Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke Bellotto, Bernardo
Zum Seitenanfang