Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 145/2018
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
140 x 180 x 3,5 cm
Museum
Inventarnummer
145/2018
Verena Landau reflektiert die Kunst und ihre Institution, das Museum, dessen Raum sich ins Unendliche zu öffnen scheint. Die Künstlerin (*1965 in Düsseldorf) beschäftigte sich in Florenz drei Jahre lang mit historischen Maltechniken bevor sie von 1994-1999 an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst bei Arno Rink, Neo Rauch und Hartwig Ebersbach studierte. Neben zahlreichen Ausstellungsprojekten war sie nach ihrem künstlerischen Diplom verstärkt als Dozentin für Kunstvermittlung tätig. Seit 2017 ist sie Dozentin der Weiterbildung "World Masters International Art Education" in China. Ihre Arbeit "Dedicado II" wurde 2018 von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen als Förderankauf für den Kunstfonds erworben.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
verso: Dedicado II 2017 Verena Landau
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Brühl 2005.1

Landau, Verena
Kunstfonds
Weitere interessante Objekte
Brühl 2005.1
Landau, Verena
Kunstfonds
Kunstfonds

Sinnende

Rzodeczko, Ursula
Galerie Neue Meister
Weitere interessante Objekte
Sinnende
Rzodeczko, Ursula
Galerie Neue Meister
Landau, Verena

WOAH

Schaefer, Kerstin
Kunstfonds
Weitere interessante Objekte
WOAH
Schaefer, Kerstin
Kunstfonds
Zum Seitenanfang