Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 52222
Den "Panton Chair", einen Klassiker der Möbelgeschichte, entwarf Verner Panton um 1960 und entwickelte ihn gemeinsam mit Vitra bis 1967 weiter. Ziel war die Herstellung eines preiswerten Kunststoffstuhles in industrieller Serienproduktion. Die ersten Modelle wurden noch in fiberglasverstärktem Polyester gefertigt. 1968 wurde der Panton-Chair aus Polyurethan-Hartschaum (Baydur) vorgestellt. Die Aufwendige Lackierung des Polyurethans machte ihn zu kostenintensiv, weshalb weiter geforscht wurde. Zwischen 1971 und 1979 stellte Vitra den Stuhl aus Acrylester-Styrol-Acrylnitril-Copolymer (Luran S) her.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Sitzmöbel

Lederstuhl

Girckhoff, Samuel
Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Lederstuhl
Girckhoff, Samuel
Kunstgewerbemuseum
Kunstgewerbemuseum

Anhänger

Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Anhänger
Kunstgewerbemuseum
Zum Seitenanfang