Ort, Datierung
Abmessungen
100,0 x 62,5 x 5,0 cm
Inventarnummer
50636
Publiziert in: Gamke, Petra Klara: Karl Groß. Tradition als Innovation? Dresdner Reformkunst am Beginn der Moderne. München/Berlin 2005, Kat.-Nr. 175. - Gamke zufolge erfolgte die Vergoldung vermutlich erst nachträglich.

Provenienz: Ankauf 1993 (aus Nachlass Richard Müller).
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Spiegel
Lüneburger Spiegel in epitaphförmigem Prunkrahmen
Meier, Luleff
Grünes Gewölbe
Kunstgewerbemuseum

Fragment einer Borte

Kunstgewerbemuseum
Fragment einer Borte
Kunstgewerbemuseum
Groß, Karl

Vase, Modell 83

Groß, Karl
Kunstgewerbemuseum
Vase, Modell 83
Groß, Karl
Kunstgewerbemuseum
Zum Seitenanfang