Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Gal.-Nr. 51
Ort, Datierung
Abmessungen
75 x 61,5 cm
Inventarnummer
Gal.-Nr. 51
Mantegna war einer der einflussreichsten Künstler seiner Zeit in Oberitalien. Er arbeitete seit 1460 als Hofmaler der Gonzaga in Mantua. Dargestellt sind Maria mit dem Jesuskind und dem kleinen Johannes. Letzterer weist den Betrachter auf das Jesuskind, wobei der kreuzformige Olivenzweig und das Spruchband "Ecce Agnus Dei" ("Siehe das Lamm Gottes") auf die Passion Christi verweist. Die beiden alten flankierenden Figuren sind wohl Joseph, der Ziehvater Jesu, und Elisabeth, die Mutter des Johannes. Möglicherweise sind hier aber auch die Eltern von Maria, Joachim und Anna, dargestellt.
Dieses Spätwerk von Mantegna zeigt, wie sehr die Künstler der Renaissance sich von der Antike inspirieren ließen. Das Jesuskind scheint einer Marmorskulptur zu gleichen, der strenge Gesichtsausdruck der beiden äußeren Figuren erinnert an realistische Porträtköpfe der Antike. Mit großem formalem Gespür sind die Protagonisten auf minimaler Bildfläche zusammengerückt, wobei die Präsenz dieses wohl als private Andachtstafel gemalten Bildes durch den Verzicht auf jegliche szenische Ausschmückung noch weiter gesteigert wird.
Christoph Schölzel (Bearb.): Italienische Gemälde des 13. bis 15. Jahrhunderts, Band I: Die Maltechnik, Best.-Kat. Gemäldegalerie Alte Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Stephan Koja (Hg.), mit Beiträgen von Marlies Giebe, Andreas Henning, Giorgio Bonsanti, Silvia Oertel und Ivo Mohrmann, Görlitz 2023, S. 223-228, Nr. 34

Raffael und die Madonna, Ausst.-Kat. Dresden 2020/2021, Gemäldegalerie Alte Meister, hg. von Stephan Koja und Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Dresden 2020, S. 54f, S. 72f

Harald Marx und Elisabeth Hipp: Gemäldegalerie Alte Meister Dresden, Bd. 2 Illustriertes Gesamtverzeichnis, Köln 2007, S. 344
Multimedia Guides

Hier finden Sie alle Multimedia Guides der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, in denen das aufgerufene Objekte enthalten ist. Die Links ermöglichen es, direkt zum Einzelobjekt in der Tour zu springen und von dort aus weiter durch die jeweilige Tour zu navigieren.

Individuelle Tour – mehr als 150 Objekte Individual Tour – more than 150 Objects Индивидуальный тур – более 150 объектов
Creditline
Gemäldegalerie Alte Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Jeder Mensch hat das Recht auf Leben und Freiheit

Sitte, Willi
Galerie Neue Meister
Weitere interessante Objekte
Jeder Mensch hat das Recht auf Leben und Freiheit
Sitte, Willi
Galerie Neue Meister
Gemäldegalerie Alte Meister

Niclas von Salza

Müller, Gustav Otto
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Niclas von Salza
Müller, Gustav Otto
Gemäldegalerie Alte Meister
Mantegna, Andrea

Herkules und Antaeus (die größere Platte)

Mantegna, Andrea
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Herkules und Antaeus (die größere Platte)
Mantegna, Andrea
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang