Coulissen zur Salon Decoration. No. 1915.

Robrahn & Co. <Magdeburg> (1823-1928) | Druckerei
Der Verlag Robrahn & Co war zwischen 1823 und 1928 in Magdeburg tätig. Er entstand durch den Verkauf der Steindruckerei des Friedrich Cuny an Eduard Robrahn (*1793). 1856 übernahm Rudolph Robrahn senior die Leitung des Verlages mit Druckerei, Kunst- und Papierhandlung, 1901 dann der Enkel Rudolph Robrahn junior (1865-1917). 1918 bis 1921 führte der bisherige Teilhaben Eugen Hauch das Geschäft als GmbH fort, bis es schließlich in vierter und letzter Generation von Eduard Barth, dem Schwiegersohn Rudolph Robrahn juniors, bis zur Schließung 1928 betrieben wurde. Seit 1901 hatte die Firma ein repräsentatives Gebäude am Ambrosiusplatz 6 in Magdeburg-Sudenburg. Robrahn & Co gaben ihren Bilderbogen vermutlich seit den 1860er Jahren fortlaufende Nummern. 1888 erschien der Bogen 4700 und 1905 der Bogen 5699. Damit handelte es sich bei Robrahn & Co nach den beiden Neuruppiner Verlagen Gustav Kühn und Oehmigke & Riemschneider um einen der wichtigsten Produzenten von Bilderbogen in Deutschland. Ähnlich wie die Neuruppiner Konkurrenz deckte der Magdeburger Verlag das gesamte Spektrum der Bilderbogenproduktion mit Modellier- und Ereignisbogen, Aufstellfiguren, Spielen und Papiertheater ab.
Abmessungen
33,0 x 40,9 cm
Inventarnummer
1320 p
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant
Bilderbogen "Dresden vom Palaisgarten aus."
Bilderbogen "Dresden vom Palaisgarten aus." Robrahn & Co. <Magdeburg>
Pollock`s Characters and Scenes in DOUGLAS, Deckblatt
Pollock`s Characters and Scenes in DOUGLAS, Deckblatt Pollock, Benjamin

Nathan aus "Nathan der Weise"

Zimmermann, Willy

Nathan aus "Nathan der Weise"
Nathan aus "Nathan der Weise" Zimmermann, Willy
Zum Seitenanfang