Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Inv.-Nr. Mo 2000
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
206 x 134 cm
Inventarnummer
Inv.-Nr. Mo 2000
Die Zuschreibung an Andreas Møller ist umstritten. Enikő Buzási hat Adám Mányoki als Künstler vorgeschlagen. (Lit: Enikő Buzási, Adám Mányoki (1673 - 1757) - Monographie und Oeuvrekatalog, Budapest 2003, S. 365f, B. 306, Abb. Farbtafel 33, Abb. 57)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Beschriftet auf der Rückseite: Markgräfin von Bayreuth / Schwägerin der Königin / gem. v. Möller / Inv. 1872, no 241 / Inv. 1754, No 1308
Creditline
Gemäldegalerie Alte Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Maria Theresia, Erzherzogin von Österreich (1717-1780)

Møller, Andreas
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Maria Theresia, Erzherzogin von Österreich (1717-1780)
Møller, Andreas
Gemäldegalerie Alte Meister
Gemäldegalerie Alte Meister

Junger Mann im Pelz

Grebber, Pieter Fransz. de
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Junger Mann im Pelz
Grebber, Pieter Fransz. de
Gemäldegalerie Alte Meister
Møller, Andreas

o.T. [Dresden-Neustadt]

Horlbeck, Günter
Kunstfonds
Weitere interessante Objekte
o.T. [Dresden-Neustadt]
Horlbeck, Günter
Kunstfonds
Zum Seitenanfang