Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer C 13428

Album von der Gastspielreise der Puppenbühne Elsbeth Schulz von Juli 1944 bis Januar 1945 durch Ostpreußen und die Sudeten

Schulz, Elsbeth (1908-2001) - Autor Kraft durch Freude (1933-1945) - Puppentheaterveranstalter
Schenkung Gabriele Gelbert, Berlin 2019.

Die Puppenspielerin Elsbeth Schulz strebte zunächst eine Karriere als Schauspielerin an, doch wurde dies durch ihre starke Kurzsichtigkeit verhindert. Sie eröffnete in ihrem Elternhaus in Berlin einen Kindergarten, in dem es auch regelmäßig Theater- und Puppenspielaufführungen gab. 1944 schloss sie ihren Kindergarten endgültig und reiste als Puppenspielerin im Auftrag von "Kraft durch Freude". Auf ihrem Hilde-Bartel-Theater mit nur etwa 12 cm hohen Figuren konnte nur für kleinere Zuschauergruppen gespielt werden. Nach Schließung aller Theater im Rahmen des totalen Kriegseinsatzes ab 1. September 1944 wurde auch die überregionale Organisation von Puppenspieltourneen eingestellt. Elsbeth Schulz konnte ihr Theater weiterbetreiben, da sie als untauglich zur Zwangsverpflichtung in der Industrie galt. Im sogenannten "Sudetengebiet" wurde sie ab 1. September 1944 von der lokalen KdF-Leitung engagiert. Sie gastierte noch bis Ende Januar 1945 in KLV-Lagern, die im Rahmen der Kinderlandverschickung außerhalb der Reichweite alliierter Bomberverbände eingereichtet worden waren. So spielte sie u. a. auch für zahlreiche Kinder aus Berlin. Mit dem Näherrücken der Fronten wurden zahlreiche Lager aufgelöst und der Spielbetrieb endgültig eingestellt. Elsbeth Schulz betrieb ihre Bühne ab 1945 wieder in Berlin und erweiterte sie um ein Handpuppen- und ein Schattentheater, für das ihr u. a. die bekannte Scherenschnittkünstlerin Lotte Reiniger Figuren und Bühnenbilder entwarf.

Hintergrundinformationen zum Puppenspiel im Nationalsozialismus
Creditline
Puppentheatersammlung, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Album

Kasper

Schulz, Elsbeth
Puppentheatersammlung
Weitere interessante Objekte
Kasper
Schulz, Elsbeth
Puppentheatersammlung
Puppentheatersammlung

Feenpalast Coulissen Nr. 125 B. [zweiter Durchbruch]

Gessner, Mira
Puppentheatersammlung
Weitere interessante Objekte
Feenpalast Coulissen Nr. 125 B. [zweiter Durchbruch]
Gessner, Mira
Puppentheatersammlung
Schulz, Elsbeth

Andenkenalbum

Jacobi & Zobel
Museum für Sächsische Volkskunst
Weitere interessante Objekte
Andenkenalbum
Jacobi & Zobel
Museum für Sächsische Volkskunst
Zum Seitenanfang