Material und Technik
Abmessungen
12 x 9 cm
Inventarnummer
As 1051 W 138
Bruno Hentschel, dessen Lebensdaten unbekannt sind, war als Fotograf und Verleger in Leipzig tätig. Dort führte er seit Oktober 1890 den „Kunst-Verlag Bruno Hentschel“. Um 1895 eröffnete er eine Dependance nahe des Jaffators in Jerusalem, die bis etwa 1910 bestand. Dort vertrieb er eigene Fotografien, aber auch Material anderer Fotografen. Letztmalige Erwähnung als Fotograf, ansässig in der Kurprinzstraße 8, fand Hentschel im Adressbuch der Stadt Leipzig im Jahr 1938.
Während seiner Zeit in Palästina bediente er den westlichen Bedarf nach Bildern des Heiligen Landes mit Landschaften, Straßenszenen, sogenannten „Typenaufnahmen“ und Ansichten biblischer Stätten. Unter der Bezeichnung „Collection Hentschel“ vertrieb er seine Aufnahmen im damals beliebten Format als Stereoskopien, die bei Betrachtung in einem entsprechenden Gerät die fotografierte Szene dreidimensional erscheinen lassen. Um 1900 veröffentlichte er das Album „Kaisertage in Palästina“ zur Reise von Kaiser Wilhelm II. nach Palästina im Jahr 1898.
Das GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig erwarb in den Jahren 1916, 1917, 1918, 1926 und 1937 Aufnahmen von Bruno Hentschel in Form von Glasdiapositiven im Format 9 x 12 cm. Der Bestand umfasst 345 Aufnahmen, die größtenteils in Palästina (teils an Orten im heutigen Israel, teils an Orten, die heute israelisch kontrolliert sind oder die in den palästinensischen Autonomiegebieten liegen) und in anderen Ländern des Nahen Ostens entstanden.
Creditline
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Fotografie
o.T. (aus der Serie „Anthropologische Vexierbilder oder Die zerbrochene Symmetrie der Sprache“)
Mayer, Maix
Kunstfonds
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Bumerang

unbekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Bumerang
unbekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Hentschel, Bruno

Reitende Musikanten bei einer arabischen Hochzeit in Kairo

Hentschel, Bruno
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Reitende Musikanten bei einer arabischen Hochzeit in Kairo
Hentschel, Bruno
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang