Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer NAm 03701
Material und Technik
Abmessungen
21 x 10 x 4 cm
Inventarnummer
NAm 03701
Ein Fragment aus rötlichem Sandstein, mit schräg liegender Fläche. Möglicherweise war es Teil eines Werkzeugs oder eines Stücks Hausrat (etwa eines Reibesteins für Maismehl). Laut Angaben des Berliner Museums, von dem das Stück 1916 erworben wurde, wurde es im "Rio Puerco"-Gebiet in Arizona gefunden. Der Rio Puerco fliesst in Zentral-Arizona durch die Kleinstadt Holbrook, in deren Umgebung sich die ehemaligen Siedlungsgebiete verschiedener präkolumbischer Kulturen der "Pueblo-Vorfahren" (Engl. Ancestral Puebloans) überschneiden: der Anasazi, der Hohokam, und der Mogollon. Von diesen Kulturen, die dort bis etwa 1300 u.Z. in festen Dörfern mit oft sehr ausgeklügelten Stein- und Lehmbau-Komplexen, lebten, finden sich in der Umgebung zahlreiche Überreste, die seit dem Ende des 19. Jh. auch in archäologischen Grabungen erforscht werden. (MVL, Frank Usbeck, 15.02.2022)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Fragment

Kopffragment der Nemesis von Rhamnous

Agorakritos
Skulpturensammlung
Weitere interessante Objekte
Kopffragment der Nemesis von Rhamnous
Agorakritos
Skulpturensammlung
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Tanzmaske

Meyer, Herrmann
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Tanzmaske
Meyer, Herrmann
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang