Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 32017-40
Provenienz: Schenkung Franz Naager, Venedig, 1917, durch Prof. Josef Goller, Dresden.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Auf der linken Selfkante gedruckt: "ORIGINAL TAPETE VON FRANZ NAAGER VENEDIG No 106". Auf der Rückseite gestempelt "1061".
Die Pappstreifenheftung der Musterkarte ist auf der Vorderseite gestempelt: "KUNSTHAUS / FRANZ NAAGER / VENEDIG" und "M 1 - ".
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Tapete

Japanisches Buntpapier

Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Japanisches Buntpapier
Kunstgewerbemuseum
Kunstgewerbemuseum

Tapetenmusterkarte mit 53 Mustern

Kunsthaus Franz Naager, Venedig
Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Tapetenmusterkarte mit 53 Mustern
Kunsthaus Franz Naager, Venedig
Kunstgewerbemuseum
Kunsthaus Franz Naager, Venedig
Weitere interessante Objekte
Tapetenmusterblatt (aus Tapetenmusterkarte mit 61 Mustern unterschiedlicher Hersteller)
Anhalter Tapetenfabrik
Kunstgewerbemuseum
Zum Seitenanfang