Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Inv.-Nr. Mo 1118
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
69,5 x 55,5 cm, oval
Inventarnummer
Inv.-Nr. Mo 1118
Der Dresdner Hofmaler Anton Graff schuf das Originalbildnis der Malerin Johanna Dorothea Stock. Sie war mit Goethe und Schiller befreundet, ihre Schwester Minna gebar nach der Heirat mit Christian Gottfried Körner 1791 den gemeinsamen Sohn Theodor. Dora Stock war eine angesehene Porträtistin und seit 1780 Mitglied der Dresdner Akademie. Die vorliegende Kopie malte der Frankfurter Maler und Professor an der Städelschule, Emil Gies. Nicht bekannt ist, wann er seine Kopie anfertigte: Das Graff-Bild befand sich lange in Dresdner Privatbesitz, 1928 erwarb das Goethe Museum in Frankfurt a.M. das Original (heute Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum, Inv.-Nr. IV-00799). In der qualitätvollen Kopie übernahm Gies auch die unvollendet gebliebene rechte Hand.

Provenienz: Nach dem 8. Mai 1945 infolge der Bodenreform aus Schloss Gauernitz (Kreis Meißen) zu den Dresdner Sammlungen gelangt. Nach erfolgter Provenienzrecherche ergaben sich keine Hinweise auf berechtigte Ansprüche Dritter nach dem Entschädigungs- und Ausgleichsleistungsgesetz (EALG).
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Flusslandschaft mit Holzhackern

Bruegel, Jan, de Oudere
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Flusslandschaft mit Holzhackern
Bruegel, Jan, de Oudere
Gemäldegalerie Alte Meister
Gemäldegalerie Alte Meister

Der Tanz um das goldene Kalb

Francken, Frans
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Der Tanz um das goldene Kalb
Francken, Frans
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang