Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
15 x 20,2 cm
Inventarnummer
F 3378
Charakteristisch für das Werk von Wolf Vostell, einem Pionier der Video- und Installationskunst sowie des Happening und Fluxus, sind das Einbetten von Objekten in Beton wie auch die Verwendung von Techniken wie Unschärfe und Dé-coll/age. Den Begriff der Dé-coll/age verwendete er 1954 erstmals, um den Prozess des Abreißens von Plakaten zu beschreiben, das die gleichzeitige Darstellung des Ungleichzeitigen, d. h. das simultane Abbilden unterschiedlicher Zeitschichten ermöglicht. 1958 realisierte Vostell mit "Das Theater ist auf der Straße" in Paris das erste Happening in Europa. Dafür, wie auch in seinem Environment "Das scharze Zimmer" (1958) und in seinen Assemblagen verwendete er erstmals Autoteile und Fernseher. Damit war Wolf Vostell der erste Künstler, der das Medium des Fernsehens in ein Kunstwerk integrierte, zunächst in Form eines TV-Gerätes. Er experimentierte mit elektronischen Fernsehbildverzerrungen und schuf 1959 eine erste TV-dé-coll/age. Für seine "TV-dé-collage für Millionen" verwischte er das Fernsehbild für mehrere Minuten. In der Partitur des Happenings hielt er fest: "da der film schon vom sender verwischt gesendet wird, merken die millionen fernseher erst nach drei minuten, daß ihr gerät nicht kaputt ist und keinen fehler hat."
Vier Standbilder dieser verwischten TV-Übertragung bilden die Basis der Fotocollage "TV-dé-coll/age" von 1959. (Autorin: Karin Müller-Kelwing, 2022)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
verso: "WOLF VOSTELL / TV-dé-coll/age / 1959"
Schenkung von Egidio Marzona
Creditline
Archiv der Avantgarden – Egidio Marzona, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Fotografie
Weitere interessante Objekte
o.T. (aus der Serie „Anthropologische Vexierbilder oder Die zerbrochene Symmetrie der Sprache“)
Mayer, Maix
Kunstfonds
Archiv der Avantgarden
Weitere interessante Objekte
Elektrischer Tee- und Wasserkessel (runde Form). P.L.Nr. 3581. 0,75 l
AEG <Firma>
Archiv der Avantgarden
Vostell, Wolf

Köln, die deutsche Hauptstadt der Kunst

Vostell, Wolf
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Köln, die deutsche Hauptstadt der Kunst
Vostell, Wolf
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang