Mustang-Staffel (19)

Richter, Gerhard (1932-) - Maler
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
88 x 150 cm
Inventarnummer
Leih-Nr. L 226
"Wissen Sie, was prima war? – Zu merken, dass solch eine blödsinnige, absurde Sache wie das simple Abmalen einer Postkarte ein Bild ergeben kann. Und dann die Freiheit, malen zu können, was Spaß macht. Hirsche, Flugzeuge, Könige, Sekretärinnen. Nichts mehr erfinden zu müssen, alles vergessen, was man unter Malerei versteht, Farbe, Komposition, Räumlichkeit, und was man so alles wusste und dachte. Das war plötzlich nicht mehr Voraussetzung für Kunst." (Gerhard Richter, Notizen 1964-1965, in: Gerhard Richter. Text, Köln 2008, S. 31)
Mit den fotografischen Vorlagen in den populären Illustrierten und Zeitschriften eröffnete sich für Richter ein unerschöpfliches Reservoir neuer und unverbrauchter Motive. Zugleich verweigerten solche Bilder dem Künstler scheinbar jede persönliche Anteilnahme, die mediale Vermittlung und die fehlende Unmittelbarkeit der Motive erzeugen eine Distanz. In den Fotobildern der 1960er Jahre hat Richter diese Distanz immer mitgemalt, indem er die medialen Qualitäten seiner fotografischen Vorlagen mit in die Malerei übertrug. Richters Bilder repräsentieren auf diese Weise eine Realität aus zweiter Hand und sind bereits einmal durch den Reproduktionsprozess gefiltert. Dabei haben die Motive in der malerischen Übertragung eine mediale Verschiebung und neue Bestimmung ihrer Funktion erfahren. Auch das Gemälde "Mustang-Staffel" (19) geht auf eine medial vermittelte Fotografie in einer Illustrierten zurück. Das Bild zeigt ein Geschwader von acht einmotorigen Jagdflugzeugen, die im Zweiten Weltkrieg vor allem als Langstrecken-Begleitjäger in den Bomberverbänden der United States Army Air Forces eingesetzt wurden. 2002 greift Richter das Bildthema aus der anderen Perspektive wieder auf, wenn er das zerbombte Köln 1945 aus der Luftperspektive zum Thema seiner Kunst macht. (Text: Dietmar Elger / Kerstin Küster 2020)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
rückseitig
Mustang-Staffel
88 x 150 Richter
Creditline
Privatsammlung
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden

Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Gerhard Richter Archiv

Plakat Aachen (Edition 22)

Richter, Gerhard
Gerhard Richter Archiv
Weitere interessante Objekte
Plakat Aachen (Edition 22)
Richter, Gerhard
Gerhard Richter Archiv
Richter, Gerhard

Plakat: Glenn Branca. 120 Dezibel

Richter, Gerhard
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Plakat: Glenn Branca. 120 Dezibel
Richter, Gerhard
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang