Gerhard Richter und Hans Ulrich Obrist arbeiten seit 1985 immer wieder zusammen. Ausgangspunkt dieses Projektes war die Bitte des Kurators Hans Ulrich Obrist an Richter, für ihn ein Buchcover zu gestalten. Der Künstler bat den Autoren im Gegenzug um das zu illustrierende Textmaterial. Es handelte sich um englische Interviews, die der international renommierte Kurator mit verschiedenen Künstlern geführt hatte. Doch aus der Covergestaltung entwickelte Gerhard Richter die Idee zu diesem Buch. Er ließ das digitale Textmaterial mit Hilfe eines computergesteuerten Zufallsgenerators dekonstruieren, indem er es von allen gliedernden Satzzeichen, Einschüben und Absätze bereinigen und neu anordnen ließ. Diesen Textfragmenten stellte Richter dann Fotos von Hans Ulrich Obrist gegenüber, die er selbst über die Jahre von ihm aufgenommen hatte. Wie den Text überarbeitete Richter die Fotos für das Buch. Er überrakelte und übermalte sie mit Ölfarbe, so dass der Portraitierte hinter den Farbschichten nur noch partiell zu sehen ist, bisweilen vollständig verschwindet. Die Suche nach dem Sinn des Künstlerbuches führt Richter indem er die Ausrichtung der Bilder und Texte im Verlauf der Publikation verändert ad absurdum. Immer wieder steht ein Bild oder ein Text auf dem Kopf, so dass das Buch von beiden Seiten gelesen und betrachtet werden kann und werden muss. Demzufolge hat es auch zwei vom Künstler unterschiedlich gestaltete und gleichwertige Vorderseiten. In dem Buch stehen Text und Foto immer gleichberechtigt gegenüber. Richters Bild-Text-Komposition ist wie ein ausgewogenes Spiel, dass die Beziehung zwischen dem Maler und dem Autor vielleicht am besten einzufangen vermag. (Text: Kerstin Küster 2020)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
keine
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Künstlerbuch
Weitere interessante Objekte
Ausstellungskatalog, davon 50 mit Holzschnitt: Gerhard Altenbourg. Zeichnungen und Graphik aus drei Jahrzehnten. Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Erwerbungen 33. Dresden 1979
Altenbourg, Gerhard
Kupferstich-Kabinett
Gerhard Richter Archiv

Plakat Aachen (Edition 22)

Richter, Gerhard
Gerhard Richter Archiv
Weitere interessante Objekte
Plakat Aachen (Edition 22)
Richter, Gerhard
Gerhard Richter Archiv
Richter, Gerhard

Plakat: Glenn Branca. 120 Dezibel

Richter, Gerhard
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Plakat: Glenn Branca. 120 Dezibel
Richter, Gerhard
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang