Material und Technik
Abmessungen
84 x 95 cm
Ort, Datierung
Inventarnummer
Gal.-Nr. 1502
Ruisdael gilt als einer der herausragenden Vertreter der holländischen Landschaftsmalerei. Das Dresdener Gemälde mit seiner dramatisch-bedrohlichen Stimmung wird häufig von Museen aus dem In- und Ausland angefragt. So wurde es bereits in Stockholm, Den Haag, Amsterdam, Zürich, Sankt Petersburg, Washington, New York, San Francisco, Cambridge/Massachusetts, Moskau, Jerusalem, Hamburg, Haarlem, Los Angeles, Philadelphia und London gezeigt. Im Januar dieses Jahres kehrte es von einer Ausstellung im Victoria & Albert Museum in London zurück.
Als junger Landschaftsmaler, der seine Ausbildung in Haarlem genossen hatte, ging Ruisdael um 1656 nach Amsterdam. Etwa zur Zeit seiner Übersiedlung malte er zwei Fassungen einer imposanten Waldlandschaft (die 2. Fassung in Detroit, Institute of Arts), die eine ungewöhnliche inhaltliche Verdichtung zeigen. Auf einer Lichtung neben einem Bach sind einige teils verfallene Grabmäler zu sehen, neben denen ein abgestorbener Baum in die Höhe ragt. Im Hintergrund erhebt sich aus dichtem Gehölz eine Ruine. Auf der Grundlage von Zeichnungen Ruisdaels, die er von dem außerhalb Amsterdams gelegenen alten jüdischen Begräbnisplatz Beth Haim in Ouderkerk anfertigte, konnten die Sarkophage einzeln identifiziert werden. Für die Architekturüberreste im Hintergrund dienten ihm die Ruinen von Schloß Egmond bei Alkmaar als Vorbild, die Ruisdael ebenfalls Mitte der 1650er Jahre gezeichnet hatte. Er vereinigte die Grabmäler und Ruinen in einer düsteren Berglandschaft, die von dem Wechsel aus Regen und Sturm und durch die Wolken brechendem Sonnenlicht geprägt ist. Die dramatisch-drohende Stimmung des Bildes verstärkt den in der Darstellung mehrfach angesprochenen Gedanken von Verfall und Tod, dem das die Grabmäler streifende Sonnenlicht und der Regenbogen im Hintergrund als Zeichen der Hoffnung gegenüberstehen.
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant

Der Wasserfall vor dem Abhang

Ruisdael, Jacob Isaacksz. van
Gemäldegalerie Alte Meister
Der Wasserfall vor dem Abhang
Der Wasserfall vor dem Abhang
Ruisdael, Jacob Isaacksz. van
Gemäldegalerie Alte Meister

Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke

Bellotto, Bernardo, gen. Canaletto
Gemäldegalerie Alte Meister
Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke
Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke
Bellotto, Bernardo, gen. Canaletto
Gemäldegalerie Alte Meister

Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden

Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang