Ort, Datierung
Abmessungen
H. 21,8 cm, Dm. max. 8,5 cm, Dm. Fuß 7,3 cm
Inventarnummer
24135
An der Kuppa oben 2 Stempel: 1) "N" (Beschauzeichen Nürnberg); 2) Meistermarke "TS" (ligiert); am Fußrand 1 Meistermarke (w.v.) und Tremolierstich. Der Tulpenpokal steht am Anfang einer ungefähr 20 Stücke umfassenden Reihe Nürnberger Pokale dieser Art, die zwischen 1647 und 1681 entstanden sein dürften.
Ankauf 1892.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
an der Kuppa oben 2 Stempel: 1) "N" für Nürnberg; 2) Meistermarke "TS" (ligiert); am Fußrand 1 Meistermarke (w.v.) und Tremolierstich
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gefäß

Trembleuse

Porzellansammlung
Trembleuse
Porzellansammlung
Kunstgewerbemuseum

Fragment einer Borte

Kunstgewerbemuseum
Fragment einer Borte
Kunstgewerbemuseum
Zum Seitenanfang