Die Cover der Alben von Enoch Light hoben sich durch ihre Gestaltung mit abstrakter, minimalistischer Kunst stark von anderen Plattencovern dieser Zeit ab. Das Cover des Studioalbums "Provocative Percussion", das Enoch Light und The Light Brigade beim Label Command Records 1960 veröffentlichten, gestaltete Josef Albers, der damals das Art Department der Yale University in New Haven (Connecticut, USA) leitete. Albers, der am Bauhaus in Weimar und Dessau gelehrt hatte, war nach der Schließung dieser Kunstschule durch die Nationalsoialisten 1933 in die USA emigriert, wo er am Blackmountain College und später an der Yale University lehrte. Er war einer der bekanntesten Vertreter der Konkreten Kunst und ein Wegbereiter der Optical Art.
Schenkung von Egidio Marzona
Creditline
Archiv der Avantgarden - Egidio Marzona, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Langspielplatte
Provocative Percussion - Volume 2. Enoch Light and The Light Brigade
Archiv der Avantgarden
Archiv der Avantgarden
Elektrischer Tee- und Wasserkessel (runde Form). P.L.Nr. 3581. 0,75 l
AEG <Firma>
Archiv der Avantgarden
Light, Enoch
Provocative Percussion - Volume 3. Enoch Light and the Light Brigade
Archiv der Avantgarden
Zum Seitenanfang