Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 87/5/2021
Ort, Datierung
Abmessungen
22,5 x 13,5 x 4,5 cm
Museum
Inventarnummer
87/5/2021
Die mit der Corona-Pandemie verbundenen Einschränkungen fanden Niederschlag in zahlreichen Kunstwerken, so auch in der Serie "One Mask. One Day" von Ruth Unger: Die Künstlerin begann während des ersten Lockdowns in der heimischen Küche an den Maskenobjekten zu arbeiten, die formal und haptisch angeregt sind von im Haushalt verfügbaren Materialien. Eine Auswahl von neun aus dem ingesamt 50 Masken zählenden Serie wurde 2021 als Förderankauf der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen für den Kunstfonds erworben.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
verso: Ruth Unger [Prägestempel], Date [Prägung] 2020, Ser.Nr. [Prägung] 037
übermalte Eddingbeschriftung [unleserlich]
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Plastik

Zwei Specksteinfiguren: Fabelwesen

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Zwei Specksteinfiguren: Fabelwesen
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Kunstfonds

Gut Geisendorf, 17.10.2012

Matschie, Jürgen
Kunstfonds
Weitere interessante Objekte
Gut Geisendorf, 17.10.2012
Matschie, Jürgen
Kunstfonds
Unger, Ruth

ONE MASK. ONE DAY

Unger, Ruth
Kunstfonds
Weitere interessante Objekte
ONE MASK. ONE DAY
Unger, Ruth
Kunstfonds
Zum Seitenanfang