Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 68/1-2/2021

Venus de Medici, aus der Werkgruppe: Heute war Gestern

Judisch, Thomas (1981-) - Künstler
Ort, Datierung
Abmessungen
Gesamtmaß 79,5 x 79,5 x 60 cm
Museum
Inventarnummer
68/1-2/2021
Subtil und humorvoll dekonstruiert Thomas Judisch kunstgeschichtlich etablierte Artefakte, vor allem durch eine Irritation der Seherfahrung und Erwartungshaltung beim Betrachter. Seine Werke erzielen durch Bedeutungsumkehrung und materialimmanente Eigenschaften ihre besondere Wirkung. Hier dominieren Stütze und Palette das Objekt. Neben der "Venus de Medici" wurde noch eine weitere zweiteilige Arbeit 2021 als Förderankauf der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen für den Kunstfonds erworben.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
ohne, [eingegossene Inschrift an der Vorderseite der Plinthe, vermutlich altgriechisch?]
auf Palette Klebestreifen: Thomas Judisch, "Venus de Medici" 2/2
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Plastik

Porträt Prof. Dathe

Böhme, Hildegard
Kunstfonds
Weitere interessante Objekte
Porträt Prof. Dathe
Böhme, Hildegard
Kunstfonds
Kunstfonds

Sparbüchse in Form einer Tierfigur

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Sparbüchse in Form einer Tierfigur
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Judisch, Thomas

Serie: N.N.

Judisch, Thomas
Kunstfonds
Weitere interessante Objekte
Serie: N.N.
Judisch, Thomas
Kunstfonds
Zum Seitenanfang