Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer C 806

Walzenkrug "Gott beschütze Sachsenland..."

Braune, Friedrich Ferdinand (1753-1833) - Zinngießer
Walzenkrug, weiße Zinnglasur (Fayence), bemalt: Kursachsen-Doppelwappen mit Kurhut; Spruch: "Gott beschütze Sachsenland, und seegne unsre Waffen. so können wir in ruh´und Fried, bei weib und kindern schlafen.", wahrscheinlich Dresden, Werkstatt Messerschmidt (Hoftöpfer), Zinnmontierung aus Kamenz, um 1800
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
J.G.P. 1805
Zinnmarke von Friedrich Ferdinand Braune, Kamenz
Gott beschütze Sachsenland, und seegne unsre Waffen. so können wir in ruh´und Fried, bei weib und kindern schlafen.
Creditline
Museum für Sächsische Volkskunst, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Krug

Siebkrug

Museum für Sächsische Volkskunst
Weitere interessante Objekte
Siebkrug
Museum für Sächsische Volkskunst
Museum für Sächsische Volkskunst

Engel am Konzertflügel

Museum für Sächsische Volkskunst
Weitere interessante Objekte
Engel am Konzertflügel
Museum für Sächsische Volkskunst
Braune, Friedrich Ferdinand

Zinnkrug

Braune, Friedrich Ferdinand
Museum für Sächsische Volkskunst
Weitere interessante Objekte
Zinnkrug
Braune, Friedrich Ferdinand
Museum für Sächsische Volkskunst
Zum Seitenanfang