Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Photo-Inv. 6390_39
Ort, Datierung
Abmessungen
39,9 x 29,3 cm
Inventarnummer
Photo-Inv. 6390_39
Neben den Skulpturen Auguste Rodins erwarb Georg Treu, damaliger Direktor der Skulpturensammlung, im Jahr 1901 mit 273 Abzügen eine "complette Collection" von Fotografien Eugène Druets, von denen 42 in der Skulpturensammlung erhalten sind, die übrigen müssen als Kriegsverluste gelten. Auguste Rodin arbeitete wie kein anderen Bildhauer vor ihm mit Fotografen zusammen, denn er hatte die Möglichkeit für sich erkannt, die das Medium der Fotografie ihm für die Vermarktung und Interpretation seiner Werke bot. Es war am Anfang vor allem Druet, der mit seinen Aufnahmen über die reine Dokumentation der plastischen Werke hinausging.

Rodin schuf das Porträt des gelehrten Schriftstellers und Kunstkritiker 1884. Das weiche Licht der Aufnahme betont die Sensibilität und Introvertiertheit des Dargestellten.

Astrid Nielsen
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Stempel auf der Rückseite: Photographie speciale des oeuvres de Rodin, Place de l'Alma 3, B 94








Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Fotografie
Weitere interessante Objekte
Bruchstück einer Athenamaske(?)
Skulpturensammlung
Skulpturensammlung

Apollo-Relief im Atelier Rue de l'Université

Druet, Eugène
Skulpturensammlung
Weitere interessante Objekte
Apollo-Relief im Atelier Rue de l'Université
Druet, Eugène
Skulpturensammlung
Druet, Eugène

Ziegenmarkt in Fumban (Foumban)

Oldenburg, Rudolf
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Ziegenmarkt in Fumban (Foumban)
Oldenburg, Rudolf
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang