Ort, Datierung
Abmessungen
Globusdurchmesser = 10,0 cm; Maßstab: ca. 1 : 127500000; Höhe (gesamt) = 16 cm
Inventarnummer
E I 47
Die Globenpaare von Johann Gabriel Doppelmayr erschienen in den drei Größen mit den Kugeldurchmessern: 10 cm, 20 cm und 32 cm. Die Kartensegmente wurden von Johann Georg Puschner gestochen. Hochaktuell war 1728 die Erforschung der Ostküste Asiens mit der Tschuktschenhalbinsel und Kamtschatka von Vitus Bering. Dabei setzte allerdings Doppelmayr fälschlicherweise die Nordinsel Japans Jesso (Hokkaido) mit Kamtschatka gleich. (Wolfram Dolz)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Inschrift: "GLOBUS/ TERRESTRIS NOVUS/ operâ/ IOH. GAB. DOPPELMAIRI M P.P./ exhibitus/ â/ Ioh. Georg Puschnero/ Chalcogr. Norib./ A- 1736."
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Erdglobus

Erdglobus

Prätorius, Johannes
Mathematisch-Physikalischer Salon
Erdglobus
Prätorius, Johannes
Mathematisch-Physikalischer Salon
Mathematisch-Physikalischer Salon

Klappsonnenuhr

Bloud, Charles
Mathematisch-Physikalischer Salon
Klappsonnenuhr
Bloud, Charles
Mathematisch-Physikalischer Salon
Doppelmayr, Johann Gabriel

Himmelsglobus

Doppelmayr, Johann Gabriel
Mathematisch-Physikalischer Salon
Himmelsglobus
Doppelmayr, Johann Gabriel
Mathematisch-Physikalischer Salon
Zum Seitenanfang